Widerstandssonde zur Messung von ESD-Böden inkl. Schutztasche

Widerstandssonde zur Messung von ESD-Böden inkl. Schutztasche

Funkenbildung ist ein offensichtliches Problem in Bereichen, in denen entflammbare Gase oder Flüssigkeiten vorhanden sind,

und diese Bereiche erfordern strenge Sicherheitsmaßnahmen, um zu verhindern, dass sich statische Elektrizität aufbaut und entlädt.

ESD-Ereignisse können auch häufig ohne sichtbare oder hörbare Funken auftreten und empfindliche elektronische Bauteile und

Baugruppen schwer beschädigen. Einige Bauteile können bereits durch Entladungen von 30 V beschädigt werden.

Diese unsichtbaren Formen von ESD können in Labors und bei der Herstellung von Geräten zu Ausfällen führen und unmerkliche Formen

der Beeinträchtigung verursachen, die die Zuverlässigkeit und Leistung empfindlicher oberflächenmontierter Elektronik beeinträchtigen können.

Testen Sie ESD-Böden, um Ihre Ausrüstung und Geräte vor ESD zu schützen.

1 Stück (2,5 kg) Bodengewicht, der auch als NFPA-Sonde bezeichnet wird und den Spezifikationen der EOS/ESD 11.11 entspricht.

Dieser Bodengewicht ist mit einer isolierenden Farbe und einem leitfähigem Gummiboden (RoHS) beschichtet.

Hiermit können Sie die Qualität von ESD-Böden testen (nach Norm EN61340-4-1), indem Sie die Punkt zu Erde verfahren anwenden oder die Punkt zu Punkt (hier werden 2 Gewichte benötigt) verfahren.


Als Messgerät sind die Isolations- und Durchgangsprüfer CA 6524; CA 6526; CA 6532; CA 6534 sowie der Installationstester CA 6117 geeignet.